Vienna - Wien

We won't tell you about Viennas history, the many historical and modern buildings or that the average Viennese citizen is said to be huffy. Here you will find some useful information, e.g. that our tap water comes from mountain springs (first-class drinking quality). Shops are closed on Easter Sunday and Easter Monday (except for train station, airport, gas station).

Detailed information about Vienna, sightseeing and events, city maps and the weather forecast can be found here: http://info.wien.at/

Arrival

By car: The speed limit in Vienna (apart from motorways) is 50 km/h, in some (marked) areas 30 km/h. Parts of Vienna are short-term parking zones for which you require a prepaid parking voucher (Parkschein) - some districts on business days and some parts of the 15th district in the evening. More information: wien.at.

By plane: The Vienna International Airport is located outside of Vienna. There are different possibilities to get into town: Taxi, CAT, the cheaper S-Bahn or bus. More information you will find on the webpage of the airport.

Getting around

Bicycle: Hire a bike from any desired Citybike terminal, ride a bike and return it at any Citybike terminal. Bikes can be rented with credit cards (after previous registration via internet) or with the Citybike Tourist Card. For more information see www.citybikewien.at.

Taxi: The starting rate during the day is 2.50 Euro; at night (11 p.m. – 6 a.m.) and on Sundays and public holidays 2.60 Euro, surcharge for radio taxis: 2 Euro.

Public Transport: Vienna has a good public-transportation system. You will get tickets on bus or tram, at tobacconist’s, in advance via internet, at the underground stations at the ticket machine (but not on the underground itself). There are tickets for a single trip or for 24 or 72 hours for example (5.70 or 13.60 Euro). More information: www.wienerlinien.at



 

Wir werden uns hier nicht mit der Geschichte von Wien mit all seinen historischen und modernen Bauten aufhalten, auch nicht damit, dass typischen WienerInnen nachgesagt wird, grantig zu sein. Hier findet ihr vielmehr einige nützliche Informationen. So zum Beispiel, dass Wiens Leitungswasser aus Hochquellen stammt und deshalb von ausgezeichneter Trinkqualität ist. Geschäfte sind am Ostersonntag und Ostermontag geschlossen (Ausnahmen: Bahnhöfe, Flughafen und Tankstellen).

Ausführliche Informationen zu Wien, seinen Sehenswürdigkeiten und Veranstaltungen, Stadtpläne und die Wettervorschau findet ihr hier: http://info.wien.at

Anreise

Mit dem Auto: Mit Ausnahme von (Durchzugs-)Autostraßen und Autobahnen gilt in Wien ein Tempolimit von 50 km/h; in ausgewiesenen Zonen auch 30 km/h. In vielen Bezirken wurden flächendeckend kostenpflichtige Kurzparkzonen eingerichtet. Diese gelten zumeist an Werktagen und in manchen Teilen des 15. Bezirks am Abend. Weitere Informationen zu den Kurzparkzonen findet ihr hier.

Mit dem Flugzeug: Vom Flughafen Wien-Schwechat, der außerhalb Wiens liegt, gibt es zahlreiche Möglichkeiten, in die Innenstadt zu gelangen: Taxi, CAT, oder die billigeren Varianten S-Bahn und Bus. Weitere Informationen finden sich auf der Seite des Vienna International Airport.

Fortbewegung

Fahrrad: Citybikes können an einem Terminal ausgeliehen und an einem anderen Terminal wieder zurückgegeben werden. Der Verleih erfolgt unter anderem über Kreditkarte (Anmeldung via Internet möglich) oder über die Citybike Tourist Card. Weitere Informationen finden sich unter www.citybikewien.at.

Taxi: Grundtarif bei Tag 2,50 Euro, für Nacht- (23-6), Sonn- und Feiertagsfahrten: 2,60 Euro, Zuschlag für Funktaxis: 2 Euro.

Öffentliche Verkehrsmittel: Wien hat ein gut ausgebautes öffentliches Verkehrsnetz. Fahrscheine sind im Bus, in der Straßenbahn, in Trafiken oder am Automat in der U-Bahn-Station erhältlich (nicht aber in der U-Bahn selbst). Es gibt beispielsweise Einzelfahrscheine und Tickets für 24 bzw. 72 Stunden (5,70 bzw. 13,60 Euro). Weitere Informationen: www.wienerlinien.at.



go to top